Einträge von wienlive Redaktion

Die Welt in 60 Metern

Die Welt in 60 Metern Der im burgenländischen Stoob lebende Maler Edgar Tezak hat die Wände des „tresor“ im Kunstforum mit einem allumfassenden Wandgemälde umspannt.Foto: Markus Wörgötter Edgar Tezak stammt aus Graz, hat in Wien an der Universität für angewandte Kunst studiert und später auch dort unterrichtet. Lange Jahre lebte er in New York und […]

Theaterkritik – Burgtheater, Jean-Paul Sartres Geschlossene Gesellschaft

Wo sind die Folterinstrumente? Eine Theaterbesprechung zu Jean-Paul Sartres „Geschlossene Gesellschaft“ am Burgtheater.Text: Helmut Schneider / Foto: Burgtheater/Horn „Wo sind die Folterinstrumente?“ fragt Garcin den befrackten Einweiser, als er in den von einer Mauer umschlossenen Raum kommt, in dem sich nur ein langer Tisch, ein leeres Buffet und eine mannshohe weiße Gurke in der Anmutung […]

John Irving

John Irving wird 80 John Irving wird 80 – wir bringen ein Interview, das in Vorbereitung auf seinem Wien-Besuch 2005 bei „EineStadt.EinBuch.“ entstand.Text: Helmut Schneider / Foto: Basso Cannarsa John Irving, geboren 1942 in Exeter, New Hampshire, ist einer der erfolgreichsten Autoren weltweit. Viele seiner Romane wurden zu Weltbestseller, vier davon wurden verfilmt. 2000 erhielt […]

Textauszug – Meinhard Rauchensteiner

Gegenverkehr Meinhard Rauchensteiner hat Miniaturen geschrieben, die – so André Heller im Vorwort – „sprachlich präzise und lesenswert“ sind. Lesen Sie hier eine Kostprobe.Foto: Ingo Pertramer Soziales Gefälle Wien hat zwei Seiten, welche eine abschätzig Transdanubien genannt wird, wohingegen die andere nicht Cisdanubien heißt, wie es sich eigentlich gehörte, sondern, zumal den dort Anrainenden, schlicht […]

Vorlesetag am 24. März 2022

Vorlesetag am 24. März „Lesen bildet. Vorlesen verbindet. Gemeinsam sind wir stärker.“ – Das ist das Motto des Österreichischen Vorlesetags 2022. Alle, die mitmachen, bekommen das neue Vorlesebuch mit spannenden Geschichten.Fotos: Stefan Joham Vorlesen ist die beste Anregung für das Lesen von Literatur. Deshalb veranstaltet das echo medienhaus seit 2018 den Österreichischen Vorlesetag, an dem […]

Stallerhof

Am Rand der Gesellschaft „Stallerhof“ führt zum Rande der Gesellschaft, wo Tabus wie Mord, Abtreibung und Pädophilie ein Teil des alltäglichen Lebens sind. Jedoch scheint im Stallerhof eine Regel besonders zu herrschen: egal welche Sünde begangen wurde, es muss ein Geheimnis bleiben.Foto: Neue Oper Wien Das Stück erzählt vom Leben der vermeintlich zurückgebliebenen Bauerntochter Beppi, […]

Ein halbes Jahr Musik

Ein halbes Jahr Musik Musik-Streaming – Wie sich meine Hörgewohnheiten nach einem halben Jahr veränderten.Text: Helmut Schneider 1976 gründete Richard Branson seinen ersten Plattenladen in der Londoner Oxford Street. In den 90er-Jahren – am Höhepunkt der CD-Welle – gab es in hunderten Ländern Virgin Megastores mit einem breiten Angebot an Musikträgern, auch in Wien existierte […]

Theaterkritik – Theater in der Josefstadt, „Rechnitz (Der Würgeengel)“

Elfriede Jelineks „Rechnitz (Der Würgeengel)“ im Theater in der Josefstadt.Text: Helmut Schneider / Foto: Philine Hofmann Als man die Geschütze der Roten Armee schon hören konnte, feierte Gräfin Margit von Batthyány mit lokaler NS-Prominenz auf ihrem burgenländischen Schloss in Rechnitz noch ein orgiastisches Fest. Als krönenden Abschluss wurden dabei 180 ungarisch-jüdische Zwangsarbeiter erschossen und verscharrt. Das […]

Musikalische Meilensteine I

Syd Barrett: Kindermärchen auf LSD „The Piper at the Gates of Dawn“ – das erste Studioalbum von Pink Floyd – zählt zu den wegweisenden Produktionen des Psychedelic Rock. Wer sich für die Pop- und Rockmusik der 1960er Jahre interessiert, sollte sich dieses Meisterwerk nicht entgehen lassen.Text: Andreas Cavar / Foto: Getty Images Es muss wild zugegangen […]

Schubert wird 225

Happy Birthday, Franz Schubert Der wienerischste der Klassiker wurde vor 225 Jahren geboren. Klassik-Doyen Otto Brusatti würdigt ihn mit einem Buch, in dem Kulturstars Persönliches verraten. GERADE einmal 31 Jahre alt wurde Franz Schubert, aber in zwei Jahrzehnten schuf er rund 1.000 Werke von einer Intensität, die gerade Künstlerinnen und Künstler immer wieder neu inspiriert. […]